Treffen mit architekten Beeck & Hermans

In welchem Fall wird die dünne Aluthermo®-Dämmung verwendet?

Sehr oft haben wir sehr schöne alte Dachkonstruktionen, Dächer wie hier mit originalen Sparren, sehr oft auch mit originaler Verschalung.

Und dann wollen wir sie aus ästhetischen Gründen unbedingt sichtbar lassen, denn das gibt dem Dachboden viel Charakter, und wir entscheiden uns dann für eine dünne Dämmung an der Außenseite.

Und da haben wir uns für die dünne Dämmung entschieden, um die Dachkonstruktion nicht zu sehr anzuheben, weil wir sonst eine Menge Probleme mit Anschlüssen um Gauben, Stufengiebel, Giebel hätten. Wir wollen also auch den Dachaufbau begrenzen und trotzdem von außen dämmen.

Was ist der große Vorteil einer dünnen Dämmung für Dächer?

Ein zusätzlicher Vorteil von Aluthermo® ist, dass man die Wellenform im Dach tatsächlich beibehalten kann und kein starres, modernes Dach schafft.

Welche Aluthermo®-Dämmstoffe verwenden Sie?

Bis vor kurzem hatten sie nur das Quattro. So haben wir zum Beispiel noch mit dem Quattro in diesem Gebäude gearbeitet. In der Zwischenzeit gibt es tatsächlich neue Produkte mit einem anerkannten R-Wert. Dies ist für die Bauherren überzeugender. Und manchmal schauen wir uns auch die Akustik an, um zu entscheiden, was die beste Außendämmung ist.

Es ist oft schwierig, Bauherren davon zu überzeugen, eine dünnere Dämmung zu verwenden, weil es in den Köpfen der Menschen verankert ist – Dämmung muss dick sein, und jeder kennt die Anwendungen von mineralischer Stein- oder Glaswolle. Bei den neuen Dämmstofftypen von Aluthermo gibt es auch anerkannte R-Werte. Das ist also auf jeden Fall überzeugender. Und auf jeden Fall sind die Leute, für die wir arbeiten, Leute, die ein Gebäude mit viel Charme gekauft haben, so dass sie uns oft bitten, den Dachstuhl sichtbar zu lassen. Und manchmal kann man ihnen damit dienen, aber man muss sie von den Vor- und Nachteilen überzeugen können.

Noch ein letzter Vorteil der Aluthermo®-Dämmung?

Was ich noch hinzufügen möchte, ist, dass es im Sommer auch eine großartige Qualität hat, weil es die Hitze effektiv mehr blockiert. Und das ist bei den aktuellen Sommern ein ziemliches Problem.
Auf jeden Fall messen wir regelmäßig die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit in unseren Altbauten, um das Klima im Inneren im Auge zu behalten. Das ist an sich weniger wichtig, aber wir haben es hauptsächlich aus eigenem Interesse gemacht, um zu sehen, was diese Dachdämmung im Vergleich zu einem standardmäßig gedämmten Dach ergibt.

Was tatsächlich sehr auffällig ist, ist, dass es im Sommer viel kühler bleibt als mit dem traditionell gedämmten Dach.

Das Überzeugendste ist, dass wir unser eigenes Büro auf diese Weise gedämmt haben, was bedeutet, dass die Leute ein bisschen schneller davon überzeugt sind. Also wenn der Architekt es so gemacht hat, muss es ja in Ordnung sein.

Auf der Suche nach einer Dämmung, die leistungsfähig, dünn und einfach zu verlegen ist?